“Waffengleichheit” nach einem Verkehrsunfall

kindesunterhalt
Der Ex-Partner verweigert den Kindesunterhalt! Was nun?
26 Mart 2018
nebenkosten
Zu hohe Nebenkostenabrechnung -Was tun?
26 Nisan 2018

Wer ein Auto hat, hat Sorgen! Vor allem, wenn man in einen Verkehrsunfall verwickelt ist. Die Freude ist zwar groß, wenn der Unfall keinen Tod oder schwere Verletzungen verursacht hat. Die Freude dauert aber nicht sehr lange. Oft brauchen die Opfer nach einem Verkehrsunfall einen rechtlichen Beistand.
Die Schwierigkeiten variieren je nach Verkehrsunfall und Verletzung der Verkehrsregeln. Ein Fahrer kann sich mit Autos oder Verkehrsregeln bestens auskennen, aber nicht mit allem rund ums Auto. Die Kommunikation mit der Polizei, Versicherung oder dem Gutachter ist nicht einfach. Die Richtigkeit der Bußgeldbescheide, die Gefahr des Verlusts des Führerscheins, komplizierte Schadensregulierungen durch die Versicherung, mögliche Reklamationen nach Reparatur, Schmerzensgeld und viele andere sind gemeinsam Themen für Experten und nicht für Fahrer.
DEUTSCHE STRASSEN FÜHREN OFT ZUM GERICHT
Auf deutschen Straßen sind Verkehrsunfälle nicht selten. Allein im Januar 2018 passierten rund 205 800 Straßenverkehrsunfälle und bei diesen Unfällen wurden rund 26 300 Menschen verletzt. Die Zahl der Verkehrstoten betrug in diesem Monat 224. Diese Zahlen zeigen, dass im Verkehr selbst die umsichtigsten Fahrer in wenigen Sekunden in eine Welt mit viel Ärger geraten können.
Vor allem bei Ärger mit der gegnerischen Versicherung muss man selbst Verkehrsrecht studiert haben, um die Komplexität der Dinge nach einer plötzlichen Schicksalsänderung alleine zu überwinden. Versicherungen sind schließlich Unternehmen, die sich auf Gewinn orientieren und ihre Versuche, die die Ausgaben für die Regulierung des Schadens möglichst gering zu halten, sollten mit effektiven Widerstand bekämpft werden.
GEGENÜBER DER RECHTSABTEILUNGEN DER VERISCHERUNGEN IST DIE WAFFENGLEICHHEIT DIE EINZIGE LÖSUNG

unfall
Manche gegnerischen Versicherungen gehen sogar soweit und behaupten gegenüber den Unfallopfern, die keine Mitschuld am Unfall tragen, dass sie keinen Anwalt einschalten dürfen oder die Anwaltskosten nicht übernommen würden. Diese Unternehmen arbeiten mit einem Rechtsteam und um einen effektiven Widerstand leisten zu können, brauchen die Geschädigte die sogenannte Waffengleichheit.
Die Herstellung einer regelrechten Waffengleichheit empfiehlt sich auf jeden Fall professionelle Rechtsberatung. Vor allem die rechtzeitige Hilfe eines Fachanwalts für Verkehrsrecht kann Ihnen als Unfallopfer ohne Mitschuld am Unfall die notwendige Schadenregulierung garantieren. Notwendige Schadenregulierung bedeutet in Ihrem Fall die Möglichkeit zu haben, dass Sie am Ende keine Nachteile haben, als hätten Sie gar keinen Verkehrsunfall erlebt.
Sie können sich der ordnungsgemäßen Wahrnehmung und Wahrung Ihrer Interessen in Ihren verkehrsrechtlichen Angelegenheiten bei einem Verkehrsunfall in Berlin durch Ihren Fachanwalt für Verkehrsecht Orhan Şahin gewiss sein. Hierbei ist eine Betreuung auch in türkischer und englischer Sprache möglich.

Orhan Sahin
Orhan Sahin
Orhan Sahin +49 30 75 52 41 42 vertritt seine Mandanten als Fachanwalt für Verkehrsrecht in allen verkehrsrechtlichen Angelegenheiten. Sahin hat sich auch als Rechtsanwalt auf das Arbeitsrecht spezialisiert und bietet in Berlin auf beiden Rechtsgebieten sofortige Experten-Hilfe. Durch seine fließende Sprachkenntnisse in Türkisch ist er als Berater und Verteidiger ein starker Partner und verliert dadurch keine wichtigen Details, Besonderheiten und Sonderfälle aus den Augen.