Von der Entwicklung des deutschen Ausländerrechts und der Rolle der Anwälte

Mietrecht-Eigenbedarf
Anwalt einschalten, böse Überraschungen bei Gewerbemiete vermeiden!
29 Ocak 2018
Scheidungsrecht-Familienrecht
Ayrılık ve boşanma süreçlerinde boşanma avukatının rolüne dair..
31 Ocak 2018

Ausländerrecht ist Teil des Verwaltungsrechts und regelt die Einreise nach Deutschland, den Aufenthalt und die Integration in diesem Land und die Ausreise. Als Ausländer gelten Menschen, die die deutsche Staatsbürgerschaft nicht besitzen und ihr Anteil in der Bevölkerung beträgt etwa 10%. Ausländer in Deutschland bilden aber keine homogene Gruppe und das führt dazu, dass das Ausländerrecht als ein weitreichendes Rechtsgebiet immer wieder mit vielen anderen Rechtsgebieten in Verbindung kommt.

Der Grund liegt darin, dass die Ausländer nicht nur aus Touristen, Studenten und Arbeitszuwanderern bestehen. Unter ihnen sind Priviligierte wie die EU-Bürger oder Amerikaner, Assoziationsberechtigte wie die Türken, Asylanten, Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Arbeitslose, Rentner und Schüler in hohen Zahlen zu finden.

Die Zuwanderung nach Deutschland setzt sich noch fort. Viele Menschen aus verschiedenen Ländern mit unterschiedlichsten Sprachen, Kulturen und Religionen kommen nach Deutschland und unter ihnen sind natürlicherweise solche zu finden, die die deutsche Sprache sehr gut beherrschen und die deutsche Kultur sehr gut kennen, aber auch solche, die mit der deutschen Sprache und Kultur erst neu in Kontakt kommen.

Auch die unterschiedliche Ausländerdichte in verschiedenen Regionen in Deutschland spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des Ausländerrechts. Der Integrationswille der Eingewanderten, der soziale Offenheitsgrad der Aufnahmegesellschaft, die Medien und vor allem die Politiker erfüllen bei dieser Entwicklung eine entscheidende Funktion und tragen dazu bei, welche rechtliche Stellung die Ausländer in Deutschland haben.

DIE FAKTOREN, DIE DAS AUSLÄNDERGESETZ BILDEN, SIND VIELFÄLTIG

aufenthaltsrecht2 1 - Von der Entwicklung des deutschen Ausländerrechts und der Rolle der Anwälte

Durch diese Faktoren steuert Deutschland heute sein Ausländerrecht mit einem Aufenthaltsgesetz, einer Aufenthalts-, Beschäftigungs- und Integrationskursverordnung, die Aufenthaltserlaubnis und -verfestigung, Niederlassungserlaubnis, Beschäftigungserlaubnis, Aufnahme einer Erwerbstätigkeit, Familienzusammenführung, Einbürgerung, Duldung, Ausweisung und Abschiebung von Qualifizierten und Nicht-Qualifizierten, EU-Bürgern und Drittstaatern, Asylanten und Studenten usw. regeln.

So haben wir unter den Ausländern Daueraufenthaltsberechtigte und Menschen mit besfristeter Aufenthaltserlaubnis. Während türkische Staatsbürger von einem Ausweisungsschutz profitieren, können Menschen vieler anderer Nationen diesen Schutz nicht genießen. Während EU-Bürger uneingeschränkte Arbeitnehmerfreizügigkeit ohne Aufenthaltstitel haben und Amerikaner, Japaner, Australier oder Israelis ohne Visum nach Deutschland kommen und nach dem Erhalt des Aufenthalttitels arbeiten dürfen, müssen türkische, serbische oder albanische Staatsbürger mit Visum nach Deutschland einreisen, damit sie bei Vorlage eines verbindlichen Arbeitsplatzangebotes aus Deutschland eine Aufenthaltserlaubnis mit einer Sonderegelung bekommen können.

Die Beschäftigungsverordnung sieht vor, dass die Angehörigen aller anderen Staaten nur dann eine Aufenthalserlaubnis erhalten können, wenn sie bereit sind, jene Berufe auszuüben, in denen Arbeitskräftemangel besteht.

EINS HABEN AUSLÄNDER GEMEINSAM: KEIN WAHLECHT!

aufenthaltsrecht - Von der Entwicklung des deutschen Ausländerrechts und der Rolle der Anwälte

Auch die doppelte Staatsbürgerschaft, die nicht alle Ausländer genießen können, ist ein Thema, das seit Jahren die deutsche Politik beschäftigt. Ausländer in Deutschland haben aber eins gemeinsam: 8 Millionen Menschen ohne den deutschen Pass haben kein Wahlrecht, egal ob sie seit 60 Jahren oder einem Jahr in Deutschland leben.

Wer als Ausländer in Deutscland lebt, unterliegt dem deutchen Ausländerrecht, das sich mit vielen anderen Rechtsgebieten, angefangen vom Strafrecht bis zum Familienrecht, überschneidet und das macht dieses komplizierte Rechtsgebiet sehr vielseitig. Aus diesem Grund brauchen vor allem Menschen ohne deutschen Pass anwaltliche Hilfe.

Als Ausländer ist es natürlich wichtig, dass man für ein gleichberechtigtes Migrations-, Aufenthalts-, Beschäftigungs-, Einbürgerungsgesetz usw. kämpft. Wichtig ist aber auch, dass man von den bereits vorhandenen Rechten mit Hilfe eines kompetenten Rechtsanwalts für Ausländerrecht profitiert. Daher sollte man sich ungerechten Entscheidungen der Ausländerbehörde innerhalb der geltenden Frist mit Hilfe eines kompetenten Anwalts wehren.

Sollten Sie also mit speziellen ausländerrechtlichen Problemen konfrontiert sein, steht Ihnen rechtliche Expertensoforthilfe durch M. Fatih Karasu zur Verfügung. Sie können sich der ordnungsgemäßen Wahrnehmung und Wahrung Ihrer Interessen in Ihren strafrechtlichen Angelegenheiten durch Karasu, Ihren Rechtsanwalt für Ausländerrecht, gewiss sein. Hierbei ist eine Betreuung auch in türkischer und kurdischer Sprache möglich.

Fatih Karasu
Fatih Karasu
M. Fatih Karasu +49 30 75 52 41 42 vertritt seine Mandanten als Fachanwalt für Strafrecht in allen allgemeinen Strafsachen. Ein zweites Rechtsgebiet, auf das der Rechtsanwalt Karasu sich spezialisiert hat, ist das Ausländerrecht. Dank seiner Vita hat er Kenntnisse aus dem islamischen und türkischen Recht. Durch seine fließende Sprachkenntnisse in Türkisch und Kurdisch ist er als Berater und Verteidiger ein starker Partner und verliert dadurch keine wichtigen Details, Besonderheiten und Sonderfälle aus den Augen.