Schnelle Scheidung ohne Trennungsjahr

Unterhaltsrecht-Familienrecht
Grundlagen zur Berechnung des nachehelichen Unterhalts
25 Şubat 2018
asylbewerber
Rechtliche Beratung vor Asyl-Anhörung kann Leben retten!
19 Mart 2018

Es passiert nicht selten, dass Menschen sich eine Scheidung ohne Trennungsjahr wünschen und den Scheidungsantrag vor dem Ablauf dieses Jahres einreichen möchten. Für diese sogenannte Blitzscheidung müssen schwerwiegende Gründe vorliegen.
Das Gericht erwartet, dass diese Gründe, die die Ehe sofort beenden müssen, objektiv sind und keine subjektiven Einschätzungen oder Empfindungen eines Ehepartners darstellen. Nach dem Scheidungsrecht muss es also einen Härtefall geben, der eine Scheidung ohne Trennungsjahr rechtfertigen kann. Deshalb wird die Blitzscheidung auch als Härtescheidung bezeichnet.
Als Beispiel für solche Härtefälle kann Alkoholabhängigkeit genannt werden. Ist der Ehepartner alkoholabhängig oder drogensüchtig und eine Besserung aufgrund der Ablehnung der Entziehungskur nicht in Sicht, kann eine Scheidung ohne Trennungsjahr erreicht werden. Gewalt in der Ehe ist auch ein Grund für eine Blitzscheidung, falls diese wiederholt und vor allem vor den Kindern stattfindet. Auch die Gewalt gegen die Kinder kann zu einer Blitzscheidung führen.
Auch psychologische Gewalt, angefangen von schweren Beleidigungen bis hin zu Morddrohungen gelten als schwerwiegende Gründe. Wer seinen Ehepartner vor allem vor den Kindern erniedrigt, misshandelt, etwa zur Prostitution zwingt, kann mit einer Blitzscheidung rechnen.
Hat ein Ehepartner die Gefühle seines Ehepartners durch einen erheblichen Ehebruch verletzt, kann auch eine Blitzscheidung beantragt werden. Erheblich gilt der Ehebruch erst dann, wenn beispielsweise die neue Beziehung seit mindestens drei Monaten besteht. Wer diese Beziehung in der Ehewohnung führt oder von dieser Beziehung ein Kind erwartet, macht eine Härtescheidung möglich.
BLITZSCHEIDUNG BEDEUTET NUR EINE FRÜHE EINREICHUNG DES SCHEIDUNGSANTRAGS

blitzscheidung
Eine Garantie für eine schnelle Scheidung vor dem Ablauf des Trennungsjahres gibt es aber nicht. Das ist auch der Grund, warum die Blitzscheidung so selten erfolgt, obwohl sie ein Wunsch von vielen Menschen ist. Dass man für eine schnelle Scheidung einen Antrag eingereicht hat, bedeutet nicht, dass das Verfahren kürzer dauert. Ganz im Gegenteil kann es sogar Jahre dauern.
Menschen, die sich nicht zumuten, trotz des Härtefalls ein ganzes Trennungsjahr abzuwarten, sollten am besten die Hilfe eines Fachanwalts für Familienrecht in Anspruch nehmen. Ein Fachanwalt ist bei dieser Entscheidung wichtig, damit man weiß, ob die unzumutbare Härte objektiv nachvollziehbar und ein Scheidungsverfahren vor Ablauf des Trennungsjahres sinnvoll ist.
Mustafa Özdemir, Ihr Fachanwalt für Familienrecht in Berlin, verspricht Ihnen qualifizierte Beratung in unserer Kanzlei in Berlin. Insbesondere in Bezug auf unterhaltsrechtliche Verfahren mit internationalem Bezug zum türkischen Recht kann Fachanwalt Özdemir vertiefte Fachkenntnisse und einen weitreichenden Erfahrungsfundus vorweisen.

Mustafa Ozdemir
Mustafa Ozdemir
Mustafa Özdemir vertritt seine Mandanten als Fachanwalt für Familienrecht in allen familienrechtlichen Angelegenheiten. Özdemir hat sich auch als Rechtsanwalt auf das Mietrecht spezialisiert und bietet in Berlin auf beiden Rechtsgebieten sofortige Experten-Hilfe. Durch seine fließende Sprachkenntnisse in Türkisch und Englisch ist er als Berater und Verteidiger ein starker Partner und verliert dadurch keine wichtigen Details, Besonderheiten und Sonderfälle aus den Augen.