Die Mieterhöhung muss im Einklang mit dem Mietspiegel stehen

renovierung 1 80x80 - Die Mieterhöhung muss im Einklang mit dem Mietspiegel stehen
Ev tamirinde ev sahipleri ve kiracıların hak ve yükümlülükleri
18 Ocak 2018
wohnhäuser
Kira zammı Mietspiegel ile uyumlu olmalı
20 Ocak 2018

Unser heutiges Thema handelt von der Mietpreiserhöhung, die für die Mieter ein Albtraum ist. In letzter Zeit wird in diesem Zusammenhang öfters vom Mietspiegel gesprochen, der als Begründungsmittel für Mieterhöhungen dient. Um dieses Thema verständlicher zu machen, haben wir mit dem Fachanwalt Mustafa Özdemir ein Interview für das Radyo Metropol FM geführt.

Herr Özdemir, um wieviel Prozent darf der Vermieter die Miete erhöhen?

Dafür gibt es keinen Prozentsatz. Die Stadtverwaltung stellt jedes Jahr für die Stadtteile oder Gemeinden einen Mietspiegel auf und ermittelt dadurch eine ortsübliche Vergleichsmiete. Diese ist ein Maßstab für die Mietpreiserhöhung und gibt an wieviel der Vermieter für die Miete je Quadratmeter durchschnittlich verlangen kann.

Ein Vermieter, der seit langem die Miete nicht erhöht hat, kann nicht mit einem hohen Mietanstieg rechnen, auch wenn er im Vergleich zu den Mietpreisen im Stadteil niedrig ist. Zum Beispiel in Ihrer Wohnung kostet die Miete 4 Euro pro Quadratmeter und im Stadtteil kostet sie schon 8 Euro pro Quadratmeter. Trotzdem darf der Vermieter die Miete nicht soviel erhöhen.

Das deutsche Gesetz sieht hier eine Kappungsgrenze vor, die nicht überschritten werden darf. Der Vermieter soll bei Mieterpreiserhöhung beachten, was die Stadtverwaltung für den jeweiligen Stadtteil in Bezug auf die Preiserhöhung bestimmt hat.

MÄNGEL HABEN KEINEN EINFLUSS AUF DIE MIETERHÖHUNG

miete - Die Mieterhöhung muss im Einklang mit dem Mietspiegel stehen

Herr Özdemir, die Mieter reagieren auf die Mieterhöhungen unterschiedlich und sagen beispielsweise, dass Sie die Mieterhöhung erst dann akzeptieren, wenn der Vermieter einige bereits vorhandenen Mängel in der Wohnung beseitigt. Ist diese Reaktion legal?

Nein, das ist nicht legal. Laut Gesetzen und gerichtlichen Entscheidungen haben die Mängel in einer Wohnung keinen Einfluss auf den Anspruch auf die Mieterhöhung. Weist die Wohnung Mängel auf, ist der Vermieter verpflichtet, diese zu beseitigen. Der Mieter soll extra nachspüren, ob der Vermieter sich damit beschäftigt, aber die Preiserhöhung kann nicht von der Beseitigung der Mängel abhängig sein. Die Forderung nach Mieterhöhung müssen wir völlig getrennt betrachten.

Bei einer Mietpreiserhöhung muss geklärt werden, ob der geforderte Betrag hinsichtich des Mietspiegels legitim ist.

Herr Özdemir, wir danken Ihnen für diese aufklärenden Informationen, die heute viele betroffene Mieter interessieren. Wer als betroffener Mieter wissen möchte, ob die Mietpreiserhöhung legal ist, kann sich vom Fachanwalt Mustafa Özdemir von der Anwaltskanzlei Kosu Rechtsanwälte Beratung holen.

Mustafa Ozdemir
Mustafa Ozdemir
Mustafa Özdemir vertritt seine Mandanten als Fachanwalt für Familienrecht in allen familienrechtlichen Angelegenheiten. Özdemir hat sich auch als Rechtsanwalt auf das Mietrecht spezialisiert und bietet in Berlin auf beiden Rechtsgebieten sofortige Experten-Hilfe. Durch seine fließende Sprachkenntnisse in Türkisch und Englisch ist er als Berater und Verteidiger ein starker Partner und verliert dadurch keine wichtigen Details, Besonderheiten und Sonderfälle aus den Augen.