Fachanwalt für Betäubungsmittelstraftecht bzw. Drogenstrafrecht in Berlin

mahkeme-ceza-hukuku-Strafrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht in Berlin
14 Temmuz 2017
Fachanwalt-Untersuchungshaft-Rechtsanwalt
Fachanwalt für Untersuchungshaft in Berlin | KOSU Rechtsanwälte
25 Temmuz 2017

Das Betäubungsmittelstraftrecht bildet einen großen Teil der der strafrechtlichen Verfolgung. In den Anlagen 1 bis 3 des Betäubungsmittelgesetzes (BtMG) werden die natürlichen Betäubungsmittel (etwa Opium, Kokain, Cannabis, usw.) und die künstlichen Drogen (Heroin, Ecstasy, Amphetamine, usw.) genannt.

Das Gesetz kennt sehr viele Tatbestände, welche strafrechtlich relevant sind.

§ 29 BtMG nennt hier insbesondere das Handeltreiben (Auch ein Kurier handelt, wenn er lediglich Drogen transportiert), das Veräußern, die Abgabe, das Inverkehrbringen, der Erwerb, die Einfuhr, die Ausfuhr, das Herstellen, das Anfertigen, das Reinigen, der Besitz, die Durchfuhr, das Verschreiben, das Verabreichen, das Überlassen zum unmittelbaren Gebrauch, der Verbrauch, die Werbung und noch einige weitere Tatbestände. Daher kann sehr schnell im Visier der Ermittlungsbehörde sein.

Es ist auf jeden Fall essentiell, sofort einen Experten, insbesondere einen Fachanwalt für Strafrecht zu kontaktieren. Nur ein in diesem Bereich spezialisierter Rechtsanwalt, wie Herr M. Fatih Karasu, Fachanwalt für Strafrecht, kennt auch die Besonderheiten des BtMG, welche bei einer erfolgreichen Verteidigung erreicht werden können:

– Die Einstellungsmöglichkeit des Verfahrens bei Eigenkonsum
− Der Auftritt als „Aufklärungsgehilfe“ für eine Strafminderung oder das Absehen von einer Bestrafung
− Die Möglichkeit einer Therapie statt einer Strafe bei Innanspruchnahme einer Drogentherapie

Daher zögern Sie nicht, unsere Nofallnummer 0174 / 318 28 24 anzurufen, damit wir Ihnen mit Rat und Tat beistehen können.